Austausch statt Isolation!

Giffers – Flüchtlinge Willkommen im Sensebezirk

«Wir wollen den Bewohner*innen der Guglera mit Gastfreundschaft und Menschlichkeit begegnen.»

Wie ist ihr Verein entstanden?
Im Dezember 2015 formte sich im Hinblick auf die Eröffnung eines Bundesasylzentrums in Giffers die Bewegung «Flüchtlinge Willkommen im Sensebezirk». Auslöser für das erste Treffen im Dezember 2015 war die Polemik rund um diese Ankündigung durch den Bund (siehe dazu den SRF DOK Film ‘Gastgeber wider Willen’). Nach und nach sind ca. 120 Personen aus der Region zur Gruppe gestossen. Im September 2016 wurde unser Verein gegründet.

Worum geht es in Ihrem Projekt?
Der Verein «Flüchtlinge Willkommen im Sensebezirk» ist eine Gruppe von Menschen aus dem Sensebezirk und der Umgebung, denen Gastfreundschaft und Offenheit gegenüber Flüchtlingen wichtig ist. Im Bundesasylzentrum Guglera leben Menschen, die auf den definitiven Entscheid ihres Asylverfahrens oder auf die bevorstehende Ausreise warten. Wir versuchen diesen Menschen während dieser kurzen und schwierigen Zeit nahe zu sein, damit auch positive Erfahrungen für sie in diesen Momenten möglich werden.

Welche Aktivitäten führen Sie durch?
Wir öffnen jeweils an einem Nachmittag pro Woche das Café Guglera innerhalb des Bundesasylzentrums. Neben Getränken und Speisen bieten wir Aktivitäten wie Nähen, Basteln und Malen an. Zusätzlich organisieren wir Ausflüge.

Kontakt und weitere Informationen
www.fluechtlinge-sensebezirk.ch
facebook
Einblick in unser Engagement auf Youtube